Select Page

Einen Zeitplan zu erstellen, der Sie durch Ihre Tage führt, hilft dabei

Aber welche Art von Bewegung können Sie in Ihrer Arbeitskleidung machen? Eine Menge.

Machen Sie einige tiefe Kniebeugen. Gehe eine oder zwei Treppen hoch und runter. Setzen Sie sich an Ihren Schreibtisch und wechseln Sie zwischen Entspannung und Anspannung Ihrer Muskeln. Schließen Sie Ihre Bürotür oder suchen Sie sich einen privaten Platz und machen Sie ein paar Liegestütze. Versuche Liegestütze gegen eine Wand zu machen, wenn du nicht auf den Boden gehen willst.

Bleiben Sie bei Ihrem Trainingsprogramm

Raucher leiden bei körperlicher Aktivität häufig unter Atemnot. Aber nachdem Sie aufgehört haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es einfacher wird, Sport zu treiben. Das liegt daran, dass sich Ihre Lungenfunktion verbessert, wenn Sie nicht rauchen.

Einige Leute finden, dass sie Sport wirklich genießen, aber andere finden es schwierig, sich an eine Trainingsroutine zu halten. Langeweile stellt sich oft nach einiger Zeit ein. Aber eine Änderung Ihrer Routine oder Ihrer Trainingsform kann helfen. Versuchen Sie, sich für einen Fitnesskurs anzumelden oder eine neue Sportart zu erlernen. Oder setzen Sie sich ein Ziel, z. B. die Teilnahme an einem Rennen oder die Teilnahme an einem Turnier. Die Wettbewerbsherausforderung kann genau das sein, was Sie brauchen.

Mehr in Rauchen aufhören

Eine Anleitung zur Verwendung des Nikotinpflasters

5 Dinge, die Sie tun sollten, bevor Sie mit dem Rauchen aufhören

Sollten Sie mit dem Rauchen von „Cold Turkey“ aufhören?

Melden Sie sich für unseren Gesundes Leben Newsletter an!

Das Neueste in Sachen Rauchen aufhören

FDA verbietet bestimmte E-Zigaretten-Produkte

Einschränkungen gelten nicht für Produkte, die nach Tabak und Menthol schmecken, oder für Dampfsysteme auf Tankbasis.  

Von Don Rauf3. Januar 2020

Wie man mit dem Dampfen aufhört: Ein praktischer Leitfaden

Da die Zahl der Fälle von Lungenverletzungen und Todesfällen im Zusammenhang mit dem Dampfen ansteigt, werden möglicherweise mehr Benutzer versuchen, die Gewohnheit aufzugeben. Hier sind 8 hilfreiche Tipps, wie es geht. . .

Von Don Rauf21. November 2019

Ein Trennungsbrief an meinen Vape: Die 8 Schritte, die ich unternommen habe, um endlich aufzuhören

Von Jamie Putman21. November 2019

Zigarettenrauchen erreicht Allzeittief in den USA

Aber 1 von 7 Erwachsenen raucht immer noch, und es bleibt die Hauptursache für vermeidbare Todesfälle.

Von Debra Fulghum Bruce, PhD20. November 2019

Produkte zur Raucherentwöhnung: Können Magnete Ihnen helfen, die Gewohnheit zu überwinden?

Bis 14. November 2017

6 medizinische Tests, die jeder Raucher braucht

Bis 14. November 2017

Sie müssen Ihre rauchenden Freunde nicht verlieren, wenn Sie aufhören

Verwenden Sie diese Tipps, um ein Verlangen abzuwehren, ohne Ihre Beziehungen zu opfern.

Von Tami Swartz5. September 2017

10 beste und schlechteste Lebensmittel für Leute, die versuchen, mit Zigaretten aufzuhören

Von Jessica Migala5. September 2017

7 Mythen über die Nikotinersatztherapie

Die Verwendung von Nikotinersatzprodukten kann Ihre Chancen verdoppeln, erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören. Lassen Sie sich von diesen Mythen nicht davon abhalten, sie auszuprobieren.

Von Tami Swartz5. September 2017

6 Wege, wie Rauchen dich älter aussehen lässt

Tabakprodukte können zu Faltenbildung und Ausdünnung der Haut sowie zu vorzeitigem Haarausfall führen. Hier ist wie.

Von Tami Swartz5. September 2017″

Eines der größten Probleme bei der Behandlung einer bipolaren Störung besteht darin, dass sich viele Menschen nicht bewusst sind, dass sie krank sind. Dieser Mangel an Bewusstsein, der als Anosognosie bezeichnet wird, kann ein großes Hindernis sein, das manche Menschen mit einer bipolaren Störung davon abhält, die Behandlung zu erhalten, die sie benötigen. In ihren Köpfen sind sie nicht krank, warum also Medikamente nehmen?

Anosognosie bei bipolarer Störung

Es wird geschätzt, dass etwa 40 Prozent der Menschen mit einer bipolaren Störung auch eine Anosognosie haben. Tatsächlich ist Anosognosie der Hauptgrund, warum Menschen mit dieser Krankheit ihre bipolaren Medikamente nicht einnehmen. Anosognosie tritt noch häufiger bei Menschen auf, die Wahnvorstellungen oder Halluzinationen im Zusammenhang mit ihrer bipolaren Störung haben. Wenn Menschen mit Anosognosie eine Halluzination oder Wahnvorstellung haben, glauben sie, dass das, was sie sehen oder denken, echt ist, und sind nicht davon überzeugt, dass eine Krankheit diese Symptome verursacht.

Viele Menschen mit bipolarer Störung haben eine Anosognosie, die kommt und geht, und Anosognosie ist in Phasen der bipolaren Remission oft kein Problem. Aber wenn eine bipolare Episode auftritt, können sie nicht begreifen, dass sie eine Krankheit haben.

Anosognosie unterscheidet sich von Verleugnung, die ein gängiges psychologisches Werkzeug ist, das Menschen verwenden, um die schmerzhaften Emotionen, die mit einer Krankheit oder einem anderen stressigen Ereignis verbunden sind, zu unterdrücken. Stattdessen wird angenommen, dass Anosognosie durch eine Schädigung des Gehirns verursacht wird, insbesondere der Frontal- und Parietallappen der rechten Gehirnhälfte. Die rechte Gehirnhälfte steuert die Denkfähigkeiten, und Schäden können zu einer Reihe von Problemen führen, einschließlich Schwierigkeiten beim Denken und Problemlösen.

Anosognosie ist nicht nur eine bipolare Störung. Es wird auch bei Schizophrenie, Schlaganfall, Hirntumor, Alzheimer-Krankheit und Huntington-Krankheit beobachtet.

Bipolare Störung und Anosognosie: Bewältigungstipps für Pflegekräfte

Als Betreuer eines Menschen mit bipolarer Störung spielen Sie eine wichtige Rolle im Leben Ihres Angehörigen.

Der Patient “braucht wirklich einen zuverlässigen Pflegepartner”, sagt Gary Sachs, MD, Gründer und Direktor der Bipolar Clinic and Research Program am Massachusetts General Hospital und außerordentlicher Professor für Psychiatrie an der Harvard Medical School in Boston.

Dr. Sachs sagt, dass es für jemanden mit bipolarer Störung wichtig ist, jemanden zu haben, der dem Patienten hilft, den Behandlungsplan einzuhalten, insbesondere wenn er krank ist und dies nicht alleine tun kann.

Hier sind einige Möglichkeiten, Ihren Angehörigen zu ermutigen, an der verordneten bipolaren Behandlung festzuhalten:

Wenn seine Stimmung stabil ist, sagen Sie ihm, dass Studien zeigen, dass sich Menschen mit bipolarer Störung mit Medikamenten bessern können. Ohne Medikamente steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er kränker wird, was wiederum das Risiko von Krankenhausaufenthalten, Inhaftierungen, Selbstmord, gewalttätigem Verhalten und Opfer von Gewalt erhöht. Die Entwicklung einer Partnerschaft mit dem Patienten ist von entscheidender Bedeutung. Und das bedeutet, auf die Ängste Ihres Angehörigen zu hören, egal ob diese sich um die Diagnose drehen oder gegen seinen Willen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Empathie; lehne seine Meinungen oder Gefühle nicht ab. Bringen Sie den Patienten dazu, von Person zu Person darüber zu sprechen, was vor sich geht. Achte mehr darauf, was sie für wichtig hält, und nicht darauf, was du denkst. Als Betreuer denken Sie vielleicht, dass die Halluzinationen eine große Sache sind, aber Ihre Lieben denken vielleicht, dass Schlafmangel das größte Problem ist. Besprechen Sie ihr Problem; es wird helfen, Vertrauen aufzubauen. Planen Sie gemeinsam, wie Sie mit einer akuten bipolaren Episode umgehen, insbesondere wenn Anosognosie ein Problem darstellt. Lassen potencialex Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie sie nicht davon überzeugen können, dass sie eine Krankheit hat. Konzentriere dich darauf, ihr zu helfen, ihre verordnete Behandlung einzuhalten. Die Patientin könnte die Medikamente einnehmen, wenn Sie ihr helfen, sich an einige der negativen Erfahrungen zu erinnern, die sie beim Absetzen der Medikamente erlebt hat.

Melden Sie sich für unseren Mental-Wellness-Newsletter an!

Das Neueste in der bipolaren Störung

7 Auslöser, die eine bipolare Episode verursachen können

Faktoren wie Stress, schlechter Schlaf und sogar saisonale Veränderungen können eine Rolle bei der Auslösung Ihrer bipolaren Symptome spielen. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Risiko reduzieren können. . .

Von Mary Elizabeth Dallas18. Januar 2021

Meine Hassliebe zur Elektrokrampftherapie

Von Lydia Chang30. April 2020

10 Warnzeichen einer bipolaren Störung

Bis 14. November 2017

5 Geheimnisse zum Dating, wenn Sie eine bipolare Störung haben

Für Menschen mit bipolarer Störung bedeutet Dating, es langsam anzugehen, die Angst zu minimieren und sich selbst an die erste Stelle zu setzen.

Von Emily Willingham20. November 2015

Olympian wurde zum Escort: Suzy Favor Hamilton wegen ihrer bipolaren Störung

Die dreimalige Olympiateilnehmerin spricht über ihre Depressions-Fehldiagnose, Hypersexualität und ihr aktuelles Familienleben.

Von Emily Willingham26. Oktober 2015

Bipolare Störung: Gewinnen Sie Ihr Selbstwertgefühl zurück

Viele Menschen mit bipolarer Störung haben Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl. Mit etwas Anleitung können Sie darauf hinarbeiten, dieses Problem zu überwinden und sich besser zu fühlen. . .

Von Diana Rodriguez18. Juni 2012

Häufige Missverständnisse über bipolare Störungen

Nicht alles, was Sie über bipolare Störungen gehört haben, ist wahr. Erfahren Sie, was an der Störung wirklich ist, damit Sie sie besser verstehen können.

Von Andrea Bledsoe, PhD17. Mai 2012

Meine Erfolgsgeschichte: Bipolare Störung und Elternschaft

Kristin Finn zeigte erstmals als Teenager Anzeichen einer bipolaren Störung. Als verheiratete Erwachsene mit Kindern spricht sie über ihre Bewältigungsmethoden. . .

Von Diana RodriguezOktober 5, 2010

Bipolare Störung und Migräne

Es ist üblich, dass Menschen mit einer bipolaren Störung auch an Migräne-Kopfschmerzen leiden, aber Sie können lernen, mit beiden umzugehen.

Von Andrea Bledsoe, PhD12. Februar 2010

Bedingungen im Zusammenhang mit bipolarer Störung

Erkrankungen wie Angststörungen, Drogenmissbrauch und Fettleibigkeit treten häufig zusammen mit einer bipolaren Störung auf, was die Behandlung der Krankheit erschwert. . .

Von Andrea Bledsoe, PhD12. Februar 2010″

Jeder fünfte Mensch mit bipolarer Störung muss sich mit einem noch komplizierteren Aspekt seiner Erkrankung auseinandersetzen. Diese Menschen haben eine bipolare Störung des schnellen Radfahrens – eine Unterform der Erkrankung, bei der der Patient viel schneller durch Höhen und Tiefen radelt.

Bei einer bipolaren Störung mit schnellem Radfahren können sich die Stimmungen im Laufe eines Tages oder einer Woche ändern, erklärt Jeri Brasch, ein 32-jähriger Einwohner von Colorado Springs, Colorado, der an der Erkrankung leidet.

„Bei dieser Krankheit ist es wirklich schwer, sich selbst bewusst zu werden, aber wenn man an diesem Punkt ist, ist es wie ein Asthmaanfall – man kann es kommen spüren und versucht, etwas dagegen zu tun“, sagt sie.

Ihre bipolare Störung des schnellen Radfahrens ist jetzt mit Hilfe von Behandlung und Therapie beherrschbar. Aber als sie 1996 als Teenager diagnostiziert wurde – vier Jahre nach ihrer ersten Episode –, sagt sie, dass der Weg bestenfalls steinig war.

Erkennen der Anzeichen einer Rapid Cycling Bipolar Disorder

Vor der aktuellen Definition der bipolaren Störung des schnellen Radfahrens erhielten die Patienten die Diagnose, wenn ihre bipolaren Anzeichen und Symptome nicht auf Lithium ansprachen. Aber Experten wissen jetzt, dass dies eine einzigartige Form der bipolaren Störung ist.

Eine Diagnose einer bipolaren Störung des schnellen Radfahrens wird gestellt, wenn Sie innerhalb eines Jahres vier separate Episoden von bipolaren Anzeichen und Symptomen – wie schwere Depression, Manie, Hypomanie oder gemischte Symptome – erleben.

Die schnelle Zyklusstörung erschwert die Behandlungsstrategie der bipolaren Störung, aber mit der richtigen Diagnose und fortlaufenden Behandlung sind die meisten Menschen in der Lage, ihre Krankheit zu bewältigen.

„Zwischen den Episoden muss eine Phase der ‚Ruhe‘ liegen“, betont der Psychiater Jeffrey Bennett, MD, Assistenzprofessor für Psychiatrie an der Southern Illinois University School of Medicine in Springfield. Diese Phase der Rückkehr zum „Normalzustand“ ist wichtig für die Diagnose, um zu vermeiden, dass eine andere Erkrankung wie eine Depression falsch diagnostiziert wird oder eine bipolare Störung nicht richtig behandelt wird. Für manche Menschen bedeutet die bipolare Störung des schnellen Radfahrens Stimmungen, die sich im Laufe einer Woche oder eines Tages ändern, nicht nur im Laufe eines ganzen Jahres.

Diese Art der bipolaren Störung tritt häufiger bei Frauen auf und bei denen, deren erste Episoden in der Kindheit oder Jugend waren.

Einige der ersten bipolaren Anzeichen für schnelles Radfahren, die Brasch bemerkte, waren:

Rasantes Reden. Auch wenn sie das selbst nicht bemerkt, werden ihr die Leute sagen, sie solle langsamer werden, sagt sie. Katastrophales Denken. Brasch weiß, dass sie mit dem Fahrradfahren beginnt, wenn ihre Gedanken als Reaktion auf einfache Frustrationen während des Tages wie schlechten Verkehr oder einen platten Reifen ihr sagen, dass nichts mehr gut wird. Apathie. Brasch ist normalerweise energisch und engagiert, sich in ihrem Leben zu engagieren. Wenn sie also nicht die Motivation hat, loszulegen, weiß sie, dass sie für eine Episode gefährdet ist. Misstrauen gegenüber Medikamenten. Brasch weiß, dass es an der Zeit ist, stattdessen ihren Arzt oder Therapeuten anzurufen, wenn sie zu glauben beginnt, dass ihre Medikamente nicht wirken und überlegt, sie nicht einzunehmen.

Da eine schnelle Radverkehrsstörung auch Depressionen beinhalten kann, haben die Menschen ihre eigenen individuellen bipolaren Anzeichen, die auf eine Episode hinweisen könnten. Einige werden klassische Anzeichen von Manie erleben, andere werden Anzeichen von Depressionen haben und wieder eine andere Gruppe durchläuft den gefährlichen gemischten Zustand, depressiv und doch voller manischer Energie zu sein.

„Manche Leute haben dieses Auf und Ab als Teil einer Episode“, bemerkt Dr. Bennett. Selbst bei Menschen, die nur eine leichte Episode durchmachen, wie beispielsweise eine Phase der Hypomanie, „erleben die Menschen um sie herum eine diskrete Phase der Persönlichkeitsveränderung“, sagt er.

Was tun, wenn Sie eine bipolare Störung des schnellen Radfahrens haben?

Brasch hat sich dazu verschrieben, öffentlich über die bipolare Störung des schnellen Radfahrens zu sprechen. Sie arbeitet ehrenamtlich bei der Depression and Bipolar Support Alliance (DBSA) und nimmt an so vielen öffentlichen Veranstaltungen wie möglich teil.

„Eine bipolare Störung kann unbehandelt tödlich sein, und das ist beängstigend“, sagt sie. „Es ist beängstigend zu wissen, dass 15 Prozent der Menschen mit einer bipolaren Störung Selbstmord begehen, weil ich diese Gedanken bekomme. ”

Die Behandlung einer bipolaren Störung mit schnellem Radfahren umfasst typischerweise eine Therapie und Medikation. Viele Menschen benötigen einen Stimmungsstabilisator sowie Antidepressiva oder Antipsychotika, um die Störung zu behandeln.

Brasch bietet diese sechs wichtigen Tipps zum Überleben einer bipolaren Störung des schnellen Radfahrens:

Bleiben Sie in Behandlung. Die Behandlung einer bipolaren Störung ist für alle Beteiligten kompliziert. Möglicherweise müssen Sie unter Aufsicht Ihres Arztes mehrere verschiedene Medikamente ausprobieren, bevor Sie das richtige für Sie finden. Auch dann sollten Sie mit Ihrem medizinischen Team in Kontakt bleiben. „Ich habe einen Therapeuten in Bereitschaft“, scherzt Brasch. Finden Sie Ihren perfekten Partner. Brasch sagt, sie habe das Gefühl, ihr Psychiater höre sich ihre Erfahrungen mit Medikamenten und ihre Stimmungen an und nehme sie ernst. Sie ihrerseits versucht, die Empfehlungen ihres Arztes zu befolgen. Es ist eine Zwei-Wege-Beziehung, sagt sie. Versuchen Sie es mit kognitiver Verhaltenstherapie. Zu Braschs persönlichen Therapieerfahrungen gehörte auch eine Gesprächstherapie, die ihrer Meinung nach für sie nicht wirklich effektiv war. Als sie zur kognitiven Verhaltenstherapie wechselte und anfing zu lernen, die Denkmuster zu erkennen und zu verändern, die Stimmungsschwankungen signalisierten oder auslösten, gewann sie mehr Kontrolle über ihre bipolare Störung. Bauen Sie soziale Unterstützung auf. Beziehungen können schwierig sein, wenn Sie Ihre bipolare Störung nicht im Griff haben, aber es ist wichtig, auf andere zuzugehen. Brasch sagt, dass ihr Unterstützungsnetzwerk von unschätzbarem Wert ist, und sie fühlt sich auch gut darin, wie sie durch ihre ehrenamtliche Arbeit anderen etwas zurückgeben kann. Wenn Sie keine Unterstützung haben, auf die Sie sich stützen können, empfiehlt Brasch, einer Selbsthilfegruppe über die DBSA oder eine Online-Community wie Everyday Health beizutreten. Organisieren Sie sich. Einen Zeitplan zu erstellen, der Sie durch Ihre Tage führt, hilft. „Heute Morgen bin ich aufgewacht und dachte: ‚Ich will nicht aufstehen‘“, gibt sie zu. „Aber ich habe es trotzdem getan. „Die Verpflichtung zu einer gesunden Routine bietet an den meisten Tagen eine solide Grundlage. Ein Therapeut kann Ihnen dabei helfen. Geben Sie sich Kredit. „Der Versuch, mit so etwas wie einer bipolaren Störung am Leben und gesund zu bleiben, ist ein ständiger täglicher Kampf und ermüdend“, sagt sie. Aber wenn man das Ende des Tages erreicht und stabil ist, ist das eine Leistung, auf die man stolz sein kann.

Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, eine bipolare Störung des schnellen Radfahrens hat, ist es wichtig, eine Diagnose zu stellen und mit der Behandlung zu beginnen.

Melden Sie sich für unseren Mental-Wellness-Newsletter an!